Kirche Breitenbrunn

Direkt zum Seiteninhalt

Willkommen auf der Websit der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Breitenbrunn!

- Aktuelles -
- Das geistliche Wort -


Liebe Gemeinde,


Bitte melden Sie sich  für den Gottesdienst (24.1.2021) hier an:  

Veranstaltungsübersicht | Church-Events (church-events.de)


Trotz Gerüst in unserer Kirche werden wir weiter Gottesdienste in Breitenbrunn feiern. 


Viele sagen; „Wer wird uns Gutes sehen lassen?“ Herr, lass leuchten über uns das Licht deines Antlitzes !
Psalm 4,7 .

Liebe Gemeinde,

die Psalmen nehmen kein Blatt vor den Mund. Im Psalm 4 klagt der Beter darüber, dass andere ihn herabwürdigen, ihn verächtlich machen und lügen. Auch ist von Mangel die Rede. Korn und Wein – das Notwendige und das Schöne – beides wird dem Beter vorenthalten. Unterdrückung und Ausbeutung werden beschrieben. Angesichts des hier beschriebenen Unrechtes, scheint es verständlich zu sein, wenn die Menschen fragen: „Wer wird uns Gutes sehen lassen?“ Aus dieser Frage lässt sich Resignation heraushören. Warum lässt Gott das denn zu? Warum lässt er uns nicht das Gute sehen, das wir von ihm erhoffen?
Aber plötzlich ändert sich der Tonfall. Ein uns wohlbekanntes Bibelwort setzt den Psalm fort: Herr, lass leuchten über uns das Licht deines Antlitzes! Unter diesem Segenswort verlassen wir fast jeden Sonntag die Kirche.
Auch wir gehen in einen Alltag, in dem wir Unrecht erfahren. In dem wir die Erfahrung machen, dass Menschen Macht ausnutzen, das gelogen wird. Aber wir gehen unter dem Segen des Herrn und damit verbunden in der Gewissheit, dass Gott bei uns ist. Der Psalm endet mit den Worten:
Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, HERR, hilfst mir, dass ich sicher wohne.
Diese Grundsicherheit wünsche ich uns allen, dass wir nicht stecken bleiben in Ärger und Streit, in Hass oder Enttäuschung.
Sei es im Umgang mit Familie oder Mitmenschen, sei es in Bezug auf äußere Umstände wie Corona. Wir dürfen unseren Frust zum Ausdruck bringen. Aber wenn wir nur dies tun und dabei stehen bleiben, dann werden wir verbittern.
Verbittern will ich nicht. Da geh ich lieber den zweiten Schritt des Psalms und erinnere mich daran, dass Gottes Segen über meinem Leben steht. Ein für alle Mal.
Allein deine Gnade genügt, die in meiner Schwachheit Stärke mir gibt. Ich geb dir mein Leben und was mich bewegt. Allein deine Gnade genügt.

Gottes Segen wünscht Ihnen  Ihr Pfarrer Vögler




Mit einem herzlichen “Glück auf!” grüßen wir Sie und heißen Sie auf der Webseite der
Ev.-Luth. St. Christophorus-Kirchgemeinde Breitenbrunn
willkommen.

Diese Internetpräsenz soll Ihnen die Möglichkeit bieten, unsere Kirchgemeinde kennen zu lernen.
Informieren Sie sich über aktuelle Ereignisse oder nehmen Sie sich etwas Zeit und lesen Sie eine Andacht. Seien Sie herzlich eingeladen zu unseren Veranstaltungen.



Altjahresabend-Gottesdienst

aus der Kirche in Breitenbrunn






Liedtexte zum Mitsingen:

 

Meine Zeit steht in deinen Händen

 

Refrain: Meine Zeit steht in deinen Händen.

Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir.

Du gibst Geborgenheit, du kannst alles wenden.

Gib mir ein festes Herz, mach es fest in dir.

 

1. Sorgen quälen und werden mir zu groß.

Mutlos frag ich: Was wird morgen sein?

Doch du liebst mich, du lässt mich nicht los.

Vater, du wirst bei mir sein.

 

Text & Musik: Peter Strauch | © 1980 Hänssler Verlag, D-71087 Holzgerlingen

 

 

Von guten Mächten wunderbar geborgen

 

1. Von guten Mächten treu und still umgeben,

behütet und getröstet wunderbar,

so will ich diese Tage mit euch leben

und mit euch gehen in ein neues Jahr.

 

Refrain: Von guten Mächten wunderbar geborgen,

erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen

Und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

 

5. Laß warm und hell die Kerzen heute flammen,

die du in unsre Dunkelheit gebracht,

führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.

Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

 

Text: Dietrich Bonhoeffer; Musik: Siegfried Fietz | © 1970 ABAKUS Musik, Greifenstein

 

 

Geh mit neuer Hoffnung

 

Geh mit neuer Hoffnung, geh mit neuem Mut!

Geh mit neuem Glauben! Geh, aber geh mit Gott!

Geh mit neuer Freude, geh mit neuer Kraft!

Geh mit neuer Liebe! Geh, aber geh mit Gott!

 

Geh in seinem Namen an den Ort, an den er dich gestellt.

Nichts und niemand kann uns trennen von der Liebe, die uns hält.

Ob wir sitzen oder stehen, ob wir liegen oder gehen,

er ist bei uns alle Tage bis ans Ende der Welt.

 

Text und Musik: Albert Frey | © SCM Hänssler Verlag für Immanuel Verlag, Ravensburg

 

 

MITWIRKENDE 

Leitung & Predigt: Johannes Vögler

Lektorin & Saxophon: Rebekka Vögler

Orgel, Piano & Gesang: Friedrich Pilz

Kamera & Schnitt: Christian Schenk

 

Spendenkonto:

IBAN: DE 22 8705 4000 3970 4315 13

BIC: WELADED1STB, Erzgebirgssparkasse

 

Ev.-Luth.-St.-Christophoruskirchgemeinde Breitenbrunn/ Erzgebirge

 © 2020


N A C H R I C H T E N
20.01.2021
Zurück zum Seiteninhalt